Gleitschirmfliegen am Kandel

mit TandemAlex

Foto dank Mareike Höchner & Felix Bässgen

Hallo und herzlich Willkommen!

Mein Name ist Alex, bin gebürtiger Australier, verbringe aber seit über zehn Jahren jeden nördlichen Sommer auf dem Campingplatz Elztalblick am Fuße des Kandels bei Waldkirch im Südschwarzwald. In dieser Gegend fliege ich leidenschaftlich gern Tandem Gleitschirm.

Auf der Seite FAQs sind alle Infos die Du brauchst, um einen Tandem Gleitschirmflug mit mir zu buchen, sowie wie Du für Deine Lieben einen Geschenkgutschein erwerben kannst.

Viel Spaß beim Stöbern!


Aktuell

...für die neueste Nachrichten bitte hier anklicken...

Liebe Gleitschirmfans, auch ich bin vom SARS-CoV-2 betroffen. Bis etwa Mitte Juli bleibe ich in Australien.

Aber es gibt sehr gute Nachricht! Es ist wieder erlaubt, Tandemgleitschirm auf dem Kandel zu fliegen! Wir müssen jedoch die Gesundheit aller berücksichtigen. Unten, von unserem Dachverband DHV, das Hygienekonzept beim Gleitschirm-Passagierfliegen:


Ich bitte Euch, Folgendes zu lesen, insbesondere die fett gedruckten Maßnahmen zu notieren und die entsprechenden Artikel mitzubringen. Hier als PDF herunterzuladen.

(Stand 6.6.2020)

(Nach der Stellungnahme des Wirtschaftsministeriums BW sind für die Durchführung von Gleitschirm Tandemflügen §4, Absatz 3 laut CoronaVO zu beachten. Zusätzlich werden Tandempiloten bei der Durchführung von gewerblichen Passagierflügen folgende Hygienemaßnahmen umsetzen.)


  1. Die Einholung einer Bestätigung durch den Passagier über die Freiheit von Erkältungssymptomen sowie keinen Kontakt zu einem an Covid-19 Erkrankten in den letzten 14 Tagen. Auch selbst einen kritischen Blick auf den Passagier werfen. Zweifel? Flug canceln! (Beachtung! Ich muss nur von Dir hören, dass Du keine Symptome hast und dass Du in den letzten zwei Wochen niemanden mit Symptomen besucht hast. Ein ärztliches Attest ist nicht erforderlich.)
  2. An Start- und Landeplatz achtet der Pilot aktiv auf die Einhaltung der Abstandsregeln seines Passagiers zu anderen Personen.
  3. Zuschauer werden konsequent ferngehalten, auch Begleiter des Passagiers.
  4. Personen-, Orts- und Zeitdaten festhalten für den Fall einer Infektionsnachverfolgung.
  5. Paperwork und Briefing berührungslos (1,5 m Abstand)
  6. Bei Startvorbereitungen und Flug, bis nach dem Ablegen/Verpacken der Ausrüstung am Landeplatz, tragen Pilot und Passagier immer Mund-Nasenbedeckung (Pilot FFP2) sowie eigene Handschuhe oder Einmal-Handschuhe. Es ist sicherzustellen, dass der Passagier Ausrüstungsgegenstände nur dann berührt (auch beim Tragen eines Ausrüstungs-Packsacks, Halten der GoPro-Stange), wenn er auf diese Weise ausgestattet ist.
  7. Es sind nach Möglichkeit Helme mit Schutzvisier zu verwenden, ersatzweise Helm und Skibrille/enganliegende Sonnenbrille.
  8. Leihhelme sind als besonders körpernaher Ausrüstungsgegenstand nur unter folgenden Vorkehrungen zu verwenden: Die Helme müssen vor jedem Gebrauch (für jeden neuen Passagier) frisch antiviral behandelt worden sein. Zusätzlich muss jeder Passagier eine frische, den Berührungsbereich des Kopfes mit dem Helm bedeckender Sturmhaube aus Stoff oder Einweghaube benutzen. (Beachtung! Ich werde Dir einen geeigneten Helm zur Verfügung stellen. Bitte, wenn möglich, nur eine Sturmhaube mitbringen.)
  9. Es sind Möglichkeiten zur Handhygiene (vor und nach dem Flug) und Desinfektion sicherzustellen sowie die Möglichkeit zur sicheren Entsorgung von benutzten Hygieneartikeln.


Bitte beachten, dass ich zur Zeit nicht per Telefon erreichbar bin, sondern nur per E-Mail oder WhatsApp unter +49 1520 9699792. Ich bitte um Verständnis.

Für Alle, die diese Saison noch Termine buchen möchten: Bitte informiert Euch in meinem Flugterminkalender, ab wann ich wieder fliege und welche Termine noch frei sind.

Ich wünsche Euch allen eine schöne, entspannte Zeit und vor allem beste Gesundheit!